Feinsinnige Anamnese

Der Körper erzählt Geschichten – Feinsinnige Anamnese

Inhalt des Moduls
Wir reisen gemeinsam in die feinsinnige, verbundene Wahrnehmung in uns selbst, durch unseren Körper und richten verfeinert unsere neu polierte Wahrnehmung auf unsere Klient*innen.
Wie kann ich genauer wahrnehmen? Was gibt es für Zugänge?
Welche Signale schicken mir meine Organe, was erzählen sie?
Was kann ich wahrnehmen und worauf richte ich bewusst meine Aufmerksamkeit? Kann ich meiner freien Intuition folgen? Kann ich dabei frei, leicht und herzlich verbunden bleiben mit meinen Klient*innen?
All diesen Fragen wollen wir nachgehen und unterschiedliche Erfahrungs- Forschungs- und Spielräume für Antworten öffnen.
Wir schärfen das Wahrnehmen, Fokussieren und Weiten über Gespräche, Vorträge und vor allem über diverse praktische energetisch-körperliche und Imaginations – Übungen.
Wir gehen von Kopf bis Fuß einmal den ganzen Körper mit all seinen Organen und Funktionen durch.
Dabei werden wir gemeinsam, kreativ und leicht dem Fluss folgen, der sich in diesem Wochenende zeigt.

Fr. 28. – So. 30. Mai 2021
Freitag 18:00 – 20:00 
Samstag 10:00 – 19:00
Sonntag 10:00 – 16:00

Kursgebühr: 320 EUR.
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Personen begrenzt.
Der Kurs findet im Rahmen beruflicher Aus- und Weiterbildung und unter Einhaltung der jeweils geltenden Hygienemaßnahmen statt.

Ziel des Kurses

  • Die Qualitäten Leichtigkeit und Kreativität im Session-Kontext
  • Sicherheit in der Anamnese und relevante Fragen im Kennenlernen eines Klienten
  • Öffnung und Verfeinerung der allgemeinen Wahrnehmung
  • Selbsterfahrung als Basis
  • Fokussierung und Erweiterung der Wahrnehmung
  • Zugang zu unbewussten psychischen Ebenen und Energien über
    den Körper, über Imagination und geistiges spüren
  • Vertieftes Anatomisches Wissen zum Körper
    Relevante Aspekte bei der Wahrnehmung von Klienten.

Für wen ist der Kurs?
Für Therapeuten jeglicher Art, Heilpraktiker, Ärzte, Trainierende und Lernende im Feld der Potenzialentfaltung, sowie der Heil- und Bewegungskünste. Für alle, die neue metaphysische Perspektiven auf ihre Selbstheilung bzw. neue praktisch anzuwendende Impulse für ihre eigene Praxis und/oder therapeutische Arbeit erfahren möchten.

Voraussetzung
Keine Voraussetzung.

Kursleitung
Kim Schimmler

Über den Dozenten / die Dozentin

Nicht eingeschrieben

Newsletter